Ants beweisen ihre Klasse beim Sieg gegen den Tabellenführer

Der Knoten ist endlich geplatzt. In einem bis zum Ende spannendem Spiel gelingt den American Footballern aus Königsbrunn das Unglaubliche. 24:21 gewinnen die Ameisen gegen das Top Team aus Neu-Ulm. Vor dem Spiel deutete Defense Coach Terrel White eine Überraschung an. Die Ants haben die zwei Wochen genutzt um sich insbesondere auf den Angriff der Gäste vorzubereiten. Und die Ants Defense zeigte das dann auch über die ganze Partie hinweg, stoppte immer wieder den Angriff der Spartans und nahm ihm mehrmals den Ball ab und brachte den Angriff um Quarterback Johannes „Jojo“ Götz in aussichtsreicher Position in Ballbesitz. 7:7 stand es am Ende der ersten Halbzeit, nachdem die Spartans in der Mitte des zweiten Quarters mit variablem Lauf- und Passspiel in Führung gingen. Unbeeindruckt davon führe Quarterback Götz seinen Angriff innerhalb der letzten zwei Minuten in Richtung Spartans Endzone. Freddy Cowan, Rany Jones und Gilgamesch Seven sorgten immer wieder für Raumgewinn auch in brenzligen Situationen. Cowan schaffte es dann auch mit einem sehenswerten Lauf in die Endzone.

Ants05

Den anschließenden Extrapunkt verwandelte sicher Michel Brahmi. In der zweiten Spielhälfte sahen die 300 Fans einen offenen Schlagabtausch. Zunächst führte Spartans Quarterback Robin Otto sein Team übers ganze Feld zur erneuten Führung. Als der Ants Angriff in der folgenden Serie den Ball nach wenigen Versuchen abgeben musste, sah es so aus wie bei den letzten Spielen, als die Ants nach guter ersten Halbzeit das Spiel in einem Quarter verloren haben. Dann ging aber die Rechnung von Coach White auf. Ümet Kocer fing einen Pass der Spartans ab und Quarterback Götz bediente Seven der von der Neu-Ulmer Defense erst kurz vor deren Endzone gestoppt wurde. Zwei Spielzüge später macht Cowan mit seinem zweiten Touchdown und nach dem Extrapunkt (Brahmi) stand es 14:14. Die Schlussphase bot dann alles was einen guten Football Krimi ausmacht. Nach einem Lauf über 30 Yards von Ben Achter gehen die Ants mit einem Fieldgoal (Brahmi) erstmals in Führung. Doch vier Minuten vor Spielende drehen die Gäste es wieder auf 17:21. Wieder beweisen die Ants ihren Siegeswillen. Götz setzt Cowan und Seven ein um bis zur 30 Yard Linie der Spartans vorzudringen. Dort kommt der Angriff ins Stocken und im letzten Versuch wirft Götz den Traumpass auf Rany Jones, der alle Verteidiger überlaufen konnte und den Sieg der Ants sichert. Die Ants haben mit dem Spiel gezeigt, dass sie bei konstanter Leistung sehr wohl in der Liga mitspielen können und haben sich damit eine gute Position für den Klassenerhalt geschaffen. Nächsten Sonntag findet das letzte Heimspiel gegen die Straubing Spiders statt und wenn sie ihre Form bis dahin halten, dann können sich die Fans auf eine weitere spannende Begegnung freuen, bevor es dann zum Auswärtsspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Burghausen geht.

Punkte ANTS

2. Viertel:

Touchdown, 6 Punkte Freddy Cowan, Extrapunkt Michel Brahmi

Fieldgoal, 3 Punkte, Michel Brahmi

3. Viertel:

Touchdown, 6 Punkte Freddy Cowan, Extrapunkt Michel Brahmi

4. Viertel:

Fieldgoal, 3 Punkte, Michel Brahmi

Touchdown, 6 Punkte Rany Jones, Extrapunkt Michel Brahmi

Fotos A. Schmitt (Die Fotos werden ohne Honorarforderung zur Verfügung gestellt.)

Ants01: Die Ants Defense war heute in Top Form und stoppte immer wieder den Angriff der Spartans

Ants02: Match Winner Rany Jones war für die Neu-Ulmer Defense nur schwer zu stoppen

Ants03: Ants Captain Ben Achter setzt sich gegen zwei Spartans durch

Ants04 und Ants05: Running Back Freddy Cowan bei einem seiner zahlreichen Läufe, machte zwei Touchdowns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.