Zwei auf gleichen Niveau

Bei sommerliche Temperaturen und einem tollen Football-Mittag trafen sich die Zwei Mannschaften der Neu-Ulm Spartans und der Königsbrunn Ants zum Gameday- Duell im Saisonauftakt beider Mannschaften in der U19 Junior- Bayernliga.

Zu Beginn der Partie kam die Mannschaft der Spartans besser in Tritt als die der Ants. Dies ändert sich jedoch bereits im Verlauf des ersten Viertels, so dass beide Mannschaften gute Aktionen, sowohl in den Reihen der Offense, als auch der Defense zeigen konnten.

Leider konnten zuerst einmal die Spartans mit einem Touchdown, inkl. PAT, in Führung gehen. Die Ants Offense und Defense Reihen steckten deshalb aber nicht auf, sondern legten noch einmal eine Schippe drauf und schafften es mit guten Play ´s über das gesamte Feld bis an die Goalline der Spartans. Aus dieser Position gelang es dem Quaterback Roman Stoll selbst, mit einem Run, zum Touchdown der Ants auf 7:6 zu verkürzen.

In der anschließenden Two Point Conversion, gefangen von Magnus Bumiller, gelang den Königsbrunn- Ants die Führung mit 7:8 auf ihre Seite zu holen, was bis zur Halbzeit bestand haben sollte.

Nach Beginn des dritten Quarters waren jedoch wieder die Spartans schneller im Spiel und konnten nach geraumer Zeit, auch unter starken Druck der Königsbrunn Ants- Defense, wieder Punkte auf´ s Scoreboard bringen und führten somit mit 13:8. Die anschließende Two Point Conversion der Ulmer war nicht erfolgreich und konnte durch die starke Leistung der Ants Defense frühzeitig verhindert.

Im Verlauf der nun folgenden Spielzeit, dominierten bei beiden Teams die Abwehrreihen. Dabei wurden von Königsbrunner Seite einige gute Fumble erzwungen wurden und eine abgefangene Interception durch Justin Spengler mehrere Yards returnt werden. Es konnten jedoch kaum noch Offensivaktionen beider Seiten bis zum Abschluss gebracht werden, so dass oft das jeweilige Punt-Team, in Aktion treten musste.

Im letzten Viertel konnten zwar die Königsbrunn Ants noch das eine oder andere Mal den Ball zurückerobern, und auch bis zur gegnerischen Goalline vordringen, jedoch nicht mehr bis zum Abschluss bringen. Bedingt durch vielen nachlässig erzeugten Strafen von Ants Seite, erzeugt teilweise der Unerfahrenheit des Team´ s, bedingt neuer und auch aufgestiegene Spieler aus der U15, als auch der Nervosität, hat man sich das Spiel unnötig schwer gestaltet, und somit das Spiel nach Ablauf der Uhr leider verloren geben müssen. Endstand 13:8 für die Neu-Ulm-Spartans.

Zusammenfassend kann das Spiel als sehr fair und ausgeglichen von beiden Mannschaften beschrieben werden, mit dem auch der gesamte Coaches- Staff, OC Ruslan Stoll, Line Coach Lukas Stingl, RB Coach Dennis Hasler, LB Coach Jonas Brauchle und HC Andreas Greinert sehr zufrieden waren. Für das kommende Spiel am 29.04. sind die Allgäu Comets zu Gast bei den Königsbrunn Ants, gegen sie wird man sich gut Vorbereiten und die kleineren Unstimmigkeiten noch beseitigen, damit das nächste Spiel wieder ein Erfolg wird.

Schreibe einen Kommentar